Erlebniskarte Allgemeine Geschäftsbedingungen

TWIN CITY LINER Erlebniskarte AGBs
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber einer Twin City Liner Erlebniskarte ("Karteninhaber") einerseits und der Central Danube Region Marketing & Development GmbH ("CDR-GmbH") andererseits. Der Karteninhaber akzeptiert mit dem Erwerb seiner Erlebniskarte diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.1 Twin City Liner Erlebniskarte
Die Twin City Liner Erlebniskarte ("Erlebniskarte") ist eine Rabattkarte, die dem Karteninhaber gegen eine jährliche, einmalige Pauschale den ermäßigten Zugang zu Ausflugs- und Freizeiterlebnissen ermöglicht, die von Tourismus-und Infrastrukturbetreibern wie Hotels, Restaurants, Ausflugszielen, Kultureinrichtungen usw. ("Ausflugsziele", siehe Auflistung auf www.twincityliner.com/erlebniskarte) angeboten werden. Die jeweils gültigen Preise bzw. Ermäßigungen bei den Ausflugszielen, eine Beschreibung der angebotenen Leistungen, die Öffnungszeiten sowie die Anzahl der möglichen Inanspruchnahmen werden im Internet unter www.twincityliner.com/erlebniskarte ausgewiesen.

1.2 Karteninhaber
Karteninhaber ist eine Person, die eine gültige, auf ihren Namen ausgestellte Erlebniskarte besitzt. Eine Weitergabe oder Verwendung der Karte durch Dritte ist unzulässig und führt zum Entzug der Karte. Die Erlebniskarte ist vom Karteninhaber auf der Rückseite zu unterfertigen.

1.3 Rechte des Karteninhabers
Der Karteninhaber ist berechtigt, während der Vertragsdauer ohne gesonderte Bezahlung an die CDR-GmbH die auf www.twincityliner.com/erlebniskarte dargestellten Leistungen der Ausflugsziele in dem dort angegebenen Umfang und Qualität in Anspruch zu nehmen. Bei diesen Leistungen handelt es sich nicht um Leistungen der CDR-GmbH. Es gilt die auf www.twincityliner.com/erlebniskarte angegebene Leistungsbeschreibung, Öffnungszeit sowie Anzahl der möglichen Inanspruchnahmen. Die Leistungen können nur vom Karteninhaber selbst unter Vorlage der Erlebniskarte und eines gültigen amtlichen Lichtbildausweises in Anspruch genommen werden. Die Inanspruchnahme wird durch Vorlage der Erlebniskarte beim Ausflugsziel vorgenommen. Der Betreiber des Ausflugszieles ist berechtigt, die Gültigkeit der Erlebniskarte sowie die Identität des Karteninhabers zu prüfen. Der Karteninhaber ist verpflichtet, auf Verlangen einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis vorzuweisen. Der Karteninhaber wird bei Inanspruchnahme von Leistungen Vertragspartner des jeweiligen Ausflugszielbetreibers. Sämtliche Ansprüche des Karteninhabers aus und in Zusammenhang mit der Leistungserbringung, insbesondere auch Schadenersatz- und Gewährleistungsansprüche bestehen ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Ausflugszielbetreiber. Die CDR-GmbH haftet nicht für allfällige Schäden, welche der Karteninhaber im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Leistungen des Ausflugsziels erlitten hat. Die CDR-GmbH ist nicht verpflichtet, die Ausflugsziele oder die von ihnen angebotenen Leistungen auf ihre Sicherheit zu überprüfen oder diesbezügliche Kontrollen durchzuführen. Es besteht somit keine Haftung für die Auswahl oder Überwachung der Ausflugsziele und deren Betreiber. Auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Ausflugszielbetreiber und dem Karteninhaber kommen die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen des Ausflugsziels zur Anwendung. Für Zusatzleistungen, die auf www.twincityliner.com/erlebniskarte angeboten werden, gelten die dort angegeben Konditionen und Preise.

1.4 Änderung des Leistungsumfangs
Beschränkungen von Leistungen einzelner Ausflugsziele können sich im Einzelfall aus witterungs-, saisonbedingten oder sonstigen Umständen wie technischen Fehlfunktionen oder Wartungsarbeiten ergeben. Bei Vorliegen wichtiger Gründe haben die CDR-GmbH sowie die Ausflugszielbetreiber das Recht, die Zusammenarbeit auch während der Vertragsdauer der Erlebniskarte vorzeitig zu beenden, sodass diese Leistungen nicht mehr in Anspruch genommen werden können. Dem Karteninhaber stehen bei Beschränkungen oder Entfall einzelner Leistungen aus den genannten Gründen keine Ersatz- oder Preisminderungsrechte zu. Beschränkungen oder den Entfall von Leistungen wird die CDR-GmbH möglichst zeitnahe auf ihrer Homepage unter www.twincityliner.com/erlebniskarte bekanntgeben.

1.5 Gültigkeitsdauer
Die Gültigkeit der Erlebniskarte richtet sich nach der auf der Erlebniskarte abgedruckten Zeitspanne. Die Erlebniskarte verliert mit Ablauf dieser Zeitspanne automatisch ihre Gültigkeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Der Karteninhaber ist nur so lange berechtigt, die Erlebniskarte zu verwenden, als das Vertragsverhältnis aufrecht und die Erlebniskarte gültig ist. Die CDR-GmbH ist berechtigt, den Erlebniskarten-Vertrag vorzeitig aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Als wichtiger Grund gilt insbesondere der Missbrauch sowie die Weitergabe der Erlebniskarte durch den Karteninhaber. Die CDR-GmbH ist in diesem Fall berechtigt, die Erlebniskarte ersatzlos zu sperren. Der Karteninhaber ist in diesem Fall verpflichtet, die Erlebniskarte ersatzlos herauszugeben.

1.6 Obliegenheiten des Karteninhabers
Der Karteninhaber ist verpflichtet, die Karte sorgfältig zu verwahren. Keine sorgfältige Verwahrung ist insbesondere dann gegeben, wenn Dritte an ihr ohne erheblichen Aufwand unbefugt Gewahrsam erlangen können oder die Karte oder Kartendaten an Dritte weitergegeben werden. Die Erlebniskarte darf nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch verwendet werden. Jede andere Verwendung der Karte ist unzulässig. Die missbräuchliche Verwendung der Karte berechtigt die CDR-GmbH zur vorzeitigen Auflösung des Vertrages gemäß Punkt 1.5.

1.7 Verlust/Diebstahl
Kommt die Erlebniskarte dem Karteninhaber aus welchem Grund auch immer abhanden, ist er verpflichtet, unverzüglich die CDR-GmbH zu verständigen. Seine Erlebniskarte wird in diesem Fall von der CDR-GmbH gesperrt. Dem Karteninhaber wird auf dessen Wunsch gegen Bezahlung einer Manipulationsgebühr von € 5,– eine Ersatzkarte zur Verfügung gestellt.

1.8 Änderung der Kontaktdaten des Karteninhabers
Der Karteninhaber ist verpflichtet, der CDR-GmbH jede Änderung seiner Kontaktdaten , insb. seiner e-mail Adresse, schriftlich bekannt zu geben. Hat der Karteninhaber seine Kontaktdaten geändert, die Änderung aber der CDR-GmbH nicht mitgeteilt, so wird eine Erklärung von der CDR-GmbH gegenüber dem Karteninhaber mit Zugang an die zuletzt angegebene Adresse wirksam.

1.9 Datenschutz
Die CDR-GmbH ermittelt und verarbeitet die vom Karteninhaber im Rahmen des Vertragsverhältnisses zur Kenntnis gebrachten sowie sonstige im Zusammenhang mit der Benutzung der Erlebniskarte ermittelten, personenbezogenen Daten. Diese sind insbesondere Familienname und Vorname, akademischer Grad, Wohnadresse, e-mail Adresse sowie Art, Datum, Zeitpunkt und Umfang der in Anspruch genommenen Leistungen ("Daten"). Der Karteninhaber erteilt mit Erwerb der Erlebniskarte seine Zustimmung, dass diese Daten von der CDR-GmbH auch für Zwecke der Bewerbung touristischer Angebote durch Zusendung per Post, SMS oder e-mail und für touristische Auswertungen sowie zur Abstimmung mit Ausflugszielen und zur Weiterentwicklung und Optimierung des Erlebniskarten-Programms hinsichtlich der bevorzugten Leistungen, bevorzugten Tageszeit etc. verarbeitet und verwendet werden dürfen. Der Karteninhaber ist berechtigt, diese Zustimmungserklärung jederzeit zu widerrufen. Der Karteninhaber erteilt weiters seine Zustimmung, dass seine Adressdaten, als Teil der Daten wie oben definiert, auch von den einzelnen Ausflugszielen, die der Karteninhaber besucht hat, zum Zwecke der Bewerbung dieser Ausflugsziele durch Zusendung per Post, SMS oder e-mail und für touristische Auswertungen durch dieses Ausflugsziel sowie zur Abstimmung mit anderen Ausflugszielen bzw. der mit CDR-GmbH und zur Weiterentwicklung und Optimierung des touristischen Angebotes des jeweiligen Ausflugsziels verarbeitet und verwendet werden dürfen. Der Karteninhaber ist berechtigt, diese Zustimmungserklärung jederzeit gegenüber der CDR-GmbH zu widerrufen.

1.10 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Wien. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des österreichischen IPRG, der Verweisungsnormen des EVÜ und der Bestimmungen des UN-Kaufrechtsabkommens. Als Gerichtsstand wird bei Erlebniskarten-Verträgen, die nicht mit Verbrauchern iSd § 1 KSchG abgeschlossen werden, ausschließlich das sachlich zuständige Gericht für den ersten Wiener Gemeindebezirk vereinbart.



Kontakt & Buchungen

Rufen Sie uns unter: +43 1 904 88 80 an oder schicken Sie uns eine Anfrage an booking@twincityliner.com.

 

 

Erlebniskarte


mehr Informationen »
Erlebniskarte Online kaufen »

 





Twin City Liner auf Facebook

    Raiffeisen Bank

Twin City Liner Partner
Wiener Städitsche     Flora TOur

Wien Holding

© 2016 Twin City Liner. Alle Rechte vorbehalten
Wetter in Wien
Anfragen richten Sie bitte an
+43 1 904 88 80
booking@twincityliner.com

Požiadavky zo Slovenska posielajte na nášho partnera FLORA TOUR
+421 903 610716
twincityliner@floratour.sk